Das Brettener Gewerbe und die Industrie sind stark mittelständisch orientiert. Sehr viele Firmen sind inhabergeprägt und schon seit mehreren Generationen aktiv. Neben der regionalen Versorgung sind viele Firmen in ganz Deutschland und international tätig.

Die traditionelle Industrie in Bretten und der näheren Umgebung ist die sogenannte „weiße Ware“, also Herde und sonstige Haushaltsgeräte und deren Komponentenproduktion.

Daneben sind der Anlagenbau die Edelstahlbearbeitung, die Elektronikkomponen-tenfertigung,  die Glasherstellung, die Kunststoffverarbeitung, der Maschinenbau und die Tierfutterproduktion dominant.

Eine überregionale Bekanntheit hat Bretten durch das sogenannte „Industriekarussell“ erreicht. Es ist der Stadtverwaltung gelungen, auf neuem Gewerbegelände sowohl bisher auswärtige Firmen anzusiedeln als auch Brettener Traditionsfirmen neues Gelände zukommen zu lassen, um sich zu erweitern und zu rationalisieren. Mit langjährigen Plänen war auch bisher die Verwertung sogenannter Industriebrachen sehr erfolgreich.

Nach wie vor besteht großer Bedarf an weiteren Flächen für die Ansiedelung von Gewerbe und mittelständischer Industrie, was sich aber äußerst schwierig gestaltet, da oft das Verständnis in der Bevölkerung fehlt. Trotzdem sollte ein gemeinsamer Nenner gefunden werden, um auch weiterhin genügend und zuverlässige Arbeitsplätze anbieten zu können.

 

Mitgliedsfirmen im Fachbereich Gewerbe und Industrie:

 

BGT – Bischoff Glastechnik AG

Veredelung von Flachglas

zzz_bgt


Brecht ProFashion

Herstellung und Vertrieb von Freizeitbekleidung, Corporate- / Berufsbekleidung

zzz_brecht


Hohmann Gerätebau

Wir fertigen komplette Geräte und Komponenten aus Edelstahl für die Gastronomie, Medizin, Pharmazie und Histologie und als Sonderausstattung für öffentliche Gebäude und Privathaushalte. Wir bringen Edelstahl in Form.  zzz_hohmann