Messe 2013 – Eine positive Bilanz!

BRETTEN. (pc/ch) Dunkle Wolken und ein Regenschauer nach dem anderen – Messewetter sieht anders aus. Weniger Besucher als erwartet haben am vergangenen Wochenende (Anm. d. Red.: 11.+12. Mai) den Weg zur dritten Messe Bretten auf dem Gelände des Hallensportzentrums „Im Grüner“ gefunden. Doch diejenigen, die kamen, sorgten bei vielen Ausstellern dennoch für eine positive Bilanz. „Unsere Besucher waren sehr interessiert und haben sich auch vom Wetter nicht abschrecken lassen“, brachte eine Ausstellerin die Beobachtungen ihrer Kollegen auf den Punkt.

 

Trotz Regen – am Sonntag gut besucht

„Natürlich hätte das Wetter ein wenig besser sein können“, meint Alexander Sturm, zweiter Vorsitzender der Vereinigung Brettener Unternehmen (VBU), die als Veranstalterin der Messe Bretten auftrat. „Aber nach einem etwas verhaltenen Beginn am Samstag, haben am Sonntag doch noch viele Menschen die Gelegenheit zu einem Messebummel genutzt.“ Aus Sicht der Veranstalterin ist auch die Tatsache, dass sich neben Brettener Firmen eine ganze Reihe Unternehmen aus den Nachbarkommunen präsentierten, positiv zu bewerten. „Daran wird die Funktion Brettens als Mittelzentrum deutlich“, so Sturm. Sein Fazit: „Man kann zufrieden sein – die Messe ist ein erfolgreiches Projekt, das werden wir wieder auf die Agenda nehmen.“

 

Abwechslungsreiches Programm

Zwei Tage lang haben mehr als 70 Aussteller aus Bretten und der Region ihre Produkte und Dienstleistungen präsentiert. Die Messe-Macher Dörr und Koltes aus Schwaigern hatten die Ausstellungsfläche anders als vor drei Jahren auf den Außenbereich und eine Halle konzentriert. Auch das sieht Sturm positiv: „Dadurch wirkte die Messe kompakter, für die Besucher übersichtlicher.“ Draußen vor der Halle waren unter anderem neben blank polierten Neuwagen der verschiedenen Autohäuser und schicken Elektrofahrrädern die leuchtend roten Oldtimer des Feuerwehrfördervereins Bretten ein besonderer Anziehungspunkt für alle Generationen. Während die Jugend sich in der bunten Hüpfburg der aktiven Feuerwehr austobte, begutachteten die Erwachsenen die liebevoll und detailgetreu restaurierten „Schätzchen“ der Feuerwehr-Senioren oder ergötzten sich an Fachsimpeleien. Sehr beliebt waren auch die angebotenen Oldtimer-Rundfahrten.

In der Halle wurden all diejenigen fündig, die sich zum Beispiel für den Aus- und Umbau des Wohnhauses oder die Gestaltung des Gartens interessierten. Ob Handwerksbetrieb, Energieversorger, Fahrschule, Versicherung oder Reiseunternehmen – für jeden Messebesucher war etwas geboten. Bei verschiedenen Vorträgen zu Themen wie Photovoltaik, Sicherheitstechnik oder „Das papierlose Büro“ wurde den Zuhörern viel Wissenswertes präsentiert.

Ein Kommentar für “Messe 2013 – Eine positive Bilanz!”

  1. Norbert Weiter

    Eine sehr gelungene Veranstaltung, die zeigt, daß Messen auch angenehm sein können.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort auf Norbert Weiter

Hier klicken, um das Antworten abzubrechen.